Ich mag dieses Buch, aber nein dies ist nicht die Story von”Der Hobbit” oder doch?
Hmm.. ich weiss nicht. Die Story über unsere Reise hat Elemente davon. Irgendwie…
Es ist 8.30 morgens und keine Wolken am Himmel. Wir sind für die Reise vorbereitet. 2 Tage zuvor habe ich mit meinem Nachbarn gesprochen und er borgt uns seinen Anhänger für 20 Euro.
2 Axen – Robustes Modell.

Es ist gegen 9:00 Uhr und wir fingen mit dem fahren an. Men Alfa 156 Sportwagon ist mit dem Trailer leicht zu fahren. Es ist wie nichts. Das Handling ist absolut das selbe wie ohne Anhänger. Wie auch immer, die Geschwindigkei ist nicht möglich. Gut das wir einen Tempomat auf meinem Auto haben. Julia sitzt zu meiner rechten und die Reise beginnt… 400 Kilometerein Weg mit langsamer Geshwindigkeit.
Wir machten 3 Stops für eine Zigarette und wir gehen langsamer zum Auetal in Niedersachsen. Je näher wir dem kommen, desto mehr mehr witze machen wir über das “Auetal”. Das Land der Hobbits – sind diese kleiner? Haben sie größere Füße? Wir lachen die gesamte Zeit
Zugegeben Auetal ist nicht identisch zu Auenland aber es ist dem sehr nahe und klingt auch so.

Spidey auf dem Anhänger

Und nun müssen wir die letzten 400 Kilometer heim fahren… Gott… 100km/h maximum Geschwindigkeit. Die ersten zwo Kilometer fahre ich nur 60-70km/h um ein gefühl für Spidey auf einem 500Kilgram Anhänger zu bekommen. Das bedeutet das Sporty 1.450 Kilogram an zusätzliches Gewicht ziehen muss. nach diesen 2 Kilometern erhöhte ich langsam die Geschwindigkeit Und die Reise beginnt. in dem Moment wo wir die Autobahn erreichten fuhren wir 100 km/h. Um ein besseres Gefuehl zu bekommen, erhöhte ich um weitere 10km/h und das Fahrverhalten wurde schwammig. Dann legte ich den Tempomat auf 100km/h und die Reise begann. Identisch zu der ersten Strecke wurde das Problem größer .Durch das Gewicht als auch durch das Auf und erneutes Aufwärts fahren stieg die Temperatur auf 130 Grad Celsius. Alle fünf sekunden schaue ich auf die Temperatur. Wenn die straße abwärts führt, sinkt die Temperatur auf 95 Grad. Soweit so gut. Fahre ich aufwaerts steigt die Temperatur auf ungefährt 130 an. Das ist kein Spaß. Wir machten einen rast und gaben Sporty einige zeit um sich auszuruhen und setzten dann die Reise fort. Gegen 9Uhr Abends waren wir näher an der Garage. nur noch 30 Kilometer. Den letzten Hügel besteigend ging Sporty aus. Mein Fehler, manuelle Gangschaltung und ich hab nicht genügend Gas gegeben. Ich hatte das gefühl das irgendwas mit Sporty nicht in Ordnung ist und hoffte das es nichts größeres ist. Wir kamen endlich an und haben alles in die Garage geschafft. Ich starte den Motor und irgendwas ist nicht in Ordnung. Ich dachte mir “Oh, Oh, F&%$, was ist das?”. Ich hatte einfach die Handbremse von dem Anhänger angezogen. 🙂 Nach dem entriegeln gab es keine Probleme mehr. Das heim fahren ohne Spidey was pure Entspannung.

Aufrufe: 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.